Poesie für die Sinne – Mögest du so stark an dich selbst glauben

Poesie für die Sinne by Daniela Lasinger

 

Mögest du so stark an dich selbst glauben

 

Mögest du so stark an dich selbst glauben,

damit alle Zweifel in deinem Glanze verstauben.

Mögest du nun für immer vergessen,

dass dein Wert wäre nur an Verpflichtungen gemessen.

Mögest du nun tief in dir spüren,

du darfst auch ohne Mega-Leistung berühren.

Mögest du aufhören dich selbst zu verachten,

wenn Andere dich nur aus ihrem Spiegelbild betrachten.

Sonnenstrahlen für dein Herz und den Verstand,

verbreiten wir im ganzen Land.

Zauberherzen gehen tanzen,

die Unbeschwertheit lassen wir wieder mehr strawanzen.

copyright 2019 by Daniela Lasinger

 

Teile dieses Gedicht gerne mit deinen Freunden und lieben Menschen, wenn du das Gefühl hast, sie könnten eine kleine Dosis „Streicheleinheiten“ gebrauchen (mit copyright-Vermerk).

 

Du möchtest lieber hören statt lesen?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

Bleibe auf dem Laufenden und lasse dich inspirieren

  • Ganz neu: Folge mir gerne auf Instagram und erhalte Impulse mit Bild & Text:
    1. Storytelling für Köpfchen, Herz und Seele:  @daniela.lasinger
      #storytellingfürköpfchenherzundseele #danielalasinger
    2. Poesie für die Sinne:  @daniela.lasinger_poetic
      #poesiefürdiesinne #danielalasinger
  • Abonniere gerne meinen Newsletter: Anmeldung zum Newsletter